Angebote an Schulen

Projekte an 7 Grundschulen der Nordstadt und der Kielhorn-Förderschule

An den sieben Grundschulen in der Nordstadt und an der Kielhorn-Förderschule setzen wir diverse Projekte für die Kinder, Eltern und Familien um.

Elterncafés

Elterncafés

Stadtteil-Schule Dortmund e.V. betreibt an den sieben Grundschulen der Dortmunder Nordstadt Elterncafés. Die Elterncafés sind Teil des schulischen Alltags und bieten fachliche, pädagogische Angebote. Im gemeinsamen Austausch erfahren Eltern Stärkung, Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe, um so auch schwierige Situationen besser bewältigen zu können. Träger der sieben Elterncafés ist Stadtteil-Schule Dortmund e.V. in Kooperation mit der Stadt Dortmund – Fachbereich Schule.

Grafik-zum-Arbeitsbereich-Elterncafe

Ziele der Elterncafés:

  • Aufbau vertrauensvoller Beziehungen
  • Einbindung der Eltern in das Schulleben
  • Förderung der Integration von Familien anderer Herkunft
  • Austausch bei Erziehungsfragen
  • Unterstützung bei Schul- und Alltagsbelangen
  • Kontakte zu Beratungsstellen
  • Sprache und Bildung
  • Engagement im Stadtteil
  • Interessengeleitete Angebote

Bildungsangebote

Verschiedene Kursangebote – nach Bedarf der Eltern – werden in den Elterncafés angeboten. Neben Deutschkursen, angepasst an die unterschiedlichen Sprachniveaus- und Alphabetisierungskursen, ergänzen Elternseminare „Eltern Stärken“, Computerkurse, Nähkurse, Gesprächskreise zu Themen aus Gesellschaft, Politik und Kultur das umfangreiche Bildungsangebot.


Gefördert und unterstützt durch:

wir-machen-schule-logo


Beratung und Vermittlung von Beratung

Die Mitarbeiterinnen der Elterncafés bieten offene Sprechstunden an, geben auf Wunsch der Eltern Orientierungshilfen, unterstützen bei Alltagsproblemen und begleiten bei Fragen rund um die Familie. Darüber hinaus vermitteln sie bei speziellen Themen an entsprechende Beratungsstellen und andere Hilfeinstitutionen.

Veranstaltungen zu den Themen Erziehung, Gesundheit und Freizeit

Das Spektrum der regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen mit externen Referentinnen und Referenten ist breit gefasst. Eltern benennen die Themen, über die sie mehr erfahren möchten. Erziehungsfragen, Gesundheits- und Bildungsthemen, aber auch aktuelle Themen aus dem Schulalltag stehen im Vordergrund. Zusätzlich finden Aktionen und Ausflüge statt.

Offener Treffpunkt für Eltern

Die Öffnungszeiten in den Elterncafés ermöglichen den Eltern außerfamiliäre Kontakte und den Austausch miteinander. Die Mitarbeiterinnen der Elterncafés begleiten die Eltern, auch im aktuellen Schulgeschehen. Gemeinsam mit den Eltern nehmen sie die Aktivitäten an den Schulen wahr und sind an deren Vorbereitungen und der Umsetzung von Aktionen beteiligt. Anregungen und Ideen der Eltern und der Schule werden gemeinsam umgesetzt.

Kontakt:

Bereichsleitung Elterncafés:

Barbara Herrmann

Stadtteil-Schule Dortmund e.V.
Oesterholzstr. 120
44145 Dortmund
bherrmann@stadtteil-schule.de

Barbara Herrmann

Leitung Elterncafé
Diesterweg-Grundschule
Heroldstraße 35
44145 Dortmund
Tel. 0231 – 81 90 40
bherrmann@stadtteil-schule.de

Sabine Böcker

Leitung Elterncafé
Lessing-Grundschule
Gneisenaustraße 60
44147 Dortmund
Tel. 0231 – 82 54 10
sboecker@stadtteil-schule.de

Petra Cifuentes

Leitung Elterncafé
Grundschule Kleine Kielstraße
Kleine Kielstraße 20
44145 Dortmund
Tel. 0231 – 86 10 43
pcifuentes@stadtteil-schule.de

Sandra Kraft

Leitung Elterncafé
Libellen Grundschule
Burgholzstr. 148
44145 Dortmund
Tel. 0231 – 47 73 3 37
skraft@stadtteil-schule.de

Ricarda Lutter

Leitung Elterncafé
Oesterholz-Grundschule
Oesterholzstr. 59
44145 Dortmund
Tel. 0231 – 4 76 29 57
Rlutter@stadtteil-schule.de

Maria Guerrero

Leitung Elterncafé
Albrecht-Brinkmann-Grundschule
Münsterstraße 138–140
44145 Dortmund
Tel. 0231 – 50 27 031
mguerrero@stadtteil-schule.de

Offene Ganztagsschule und andere Betreuungsformen

Offene Ganztagsschule- Oesterholz-Grundschule

Die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. engagiert sich seit vielen Jahren mit verschiedenen Projekten im Bereich der schulischen Förderung. Besonders mit der Oesterholz-Grundschule besteht eine langjährige, nachhaltige Kooperation. Im Jahr 2007 wurde die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. Träger des offenen Ganztags in der Oesterholz-Grundschule. Die personelle Besetzung erfolgt durch städtisches Personal und Trägerpersonal gleichermaßen. Die Angebotsstruktur reicht von Hausaufgabenbetreuung und Mittagsverpflegung über freizeitpädagogische, heilpädagogische Angebote sowie Bewegungsangebote.

Ziele:

  • Erhöhung der Chancengleichheit für Kinder
  • Verbesserung der Bildungsqualität
  • Förderung des Sozialverhaltens der Schülerinnen und Schüler und Förderung der Selbständigkeit und Eigenverantwortung
  • Anregungen für eine sinnvolle Freizeitgestaltung
  • Qualitativ hochwertige und zuverlässige Alternative zur häuslichen Betreuung der Kinder nach 13 Uhr
  • Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Jugendhilfe und Schule

Inhalte:

  • Mittagessen
  • Betreuung der Hausaufgaben und individuelle Lernförderung
  • Kreativangebote
  • Bewegungsangebote
  • Wechselnde AG´s und Projekte mit sportlichen, musischen und gestalterischen Aktivitäten

Kostenträger: Land NRW, Stadt Dortmund


Gefördert und unterstützt durch:

wir-machen-schule-logo
oesterholz-logo

Kooperationspartner:

oesterholz-logo


Andere Betreuungsformen

Außerdem bieten wir gemeinsam mit der Osterholzgrundschule Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung für Kinder, die nicht den offenen Ganztag besuchen. Dieses Angebot findet in den Klassenräumen der Oesterholz-Grundschule statt (Silentien). Darüber hinaus gibt es das Angebot der Kurzbetreuung bis 14:00 Uhr als Alternative zum offenen Ganztag.


Kontakt:

Leitung des Bereiches Angebote an Schulen

Silvia Schmidt
Oesterholzstraße 120
44145 Dortmund
Tel.: 0231 28 66 25-2
E-Mail:  sschmidt@stadtteil-schule.de


Koordinatorin offener Ganztag
Oesterholz-Grundschule:

Andrea Kriewald
Oesterholzstraße 69
44145 Dortmund
Tel.: 0231 28 66 78 17
E-Mail: akriewald@stadtdo.de

Kathy Keinemann
Oesterholzstraße 120
44145 Dortmund
Tel.: 0231 28 66 25-5
E-Mail: kkeinemann@stadtteil-schule.de

Gebundener Ganztag

Gebundener Ganztag- Kielhornschule

Im Schuljahr 2017/ 2018 hat Stadtteil-Schule Dortmund e.V. die Trägerschaft des gebundenen Ganztags der Kielhornschule übernommen. Für 178 Schüler*innen findet dienstags, mittwochs und donnerstags der Unterricht von 08:15 bis 15:00 Uhr statt. Während der Mittagspause von 12:30 bis 13:30 können die Schüler*innen in der Mensa ein warmes Mittagessen einnehmen.

Ziele:

Die Ziele orientieren sich an dem Leitgedanken des gebundenen Ganztags an der Kielhornschule und somit „der sonderpädagogischen Förderung

  • der persönlichen Autonomie
  • der sozialen und gesellschaftlichen Partizipation
  • der konsequenten Ganzheit der Qualifizierung der Heranwachsenden
  • der gezielten Unterstützung der primären und sekundären Sozialisationspartner
  • einer angepassten Gestaltung der dinglichen und sozialen Umwelt und
  • der umfassenden Mitbestimmung auf allen Ebenen…“

(zitiert aus dem Schulprogramm der Kielhornschule)

Zielgruppe: 178 Schüler*innen der Kielhornschule

Inhalte:

  • Mittagessen
  • Erlebnispädagogische Angebote
  • Bewegungsangebote wie Fussball AG, Eislaufen
  • Medienerziehung (PC- Training, Umgang mit sozialen Netzwerken etc…)
  • Coolnesstraining
  • Instrumentenunterricht

Kostenträger:

Stadt Dortmund, Fachbereich Schule


Gefördert und unterstützt durch:

wir-machen-schule-logo
kielhornschule-logo

Kooperationspartner:

kielhornschule-logo


Kontakt:

Leitung des Bereiches Angebote an Schulen

Silvia Schmidt
Oesterholzstraße 120
44145 Dortmund
Tel.: 0231 28 66 25-2
E-Mail:  sschmidt@stadtteil-schule.de

Koordinatorin gebundener Ganztag

Yvonne Francois
Kielhornschule
Flurstraße 70
44145 Dortmund
Tel.: 0231 47 64 390
E-Mail: yfrancois@stadtteil-schule.de

Kinderbetreuung in besonderen Fällen - Brückenprojekte für Flüchtlingskinder

Kinderbetreuung in besonderen Fällen- Brückenprojekte für Flüchtlingskinder

Nordrhein-Westfalen fördert sogenannte Brückenprojekte mit dem Sonderprogramm „Kinderbetreuung in besonderen Fällen“. Hierbei handelt es sich um niedrigschwellige Betreuungsangebote, die Kinder und ihre Eltern an institutionalisierte Formen der Kindertagesbetreuung heranführen und in denen die Kinder bereits während dieser Zeit gezielt und nach ihren spezifischen Bedürfnissen gefördert werden, wie zum Beispiel pädagogisch begleitete Spielgruppen oder Eltern-Kind-Gruppen.

Unsere Spiel- und Lernstuben richten sich mit ihren Angeboten an Flüchtlingskinder oder Kinder aus sogenannten vergleichbaren Lebenslagen. Da die Kinder vor dem Hintergrund oftmals belastender Erfahrungen, aufgrund von Sprachbarrieren oder wegen elterlicher Bedenken nicht immer unmittelbar ein Regelangebot in einer Kita oder in Kindertagespflege besuchen, besteht für die ersten Monate oft ein Sonderbedarf.

Stadtteil-Schule Dortmund e.V. hat an zwei Schulen Brückenprojekte eingerichtet. Die Pinguingruppe an der Nordmarkt-Grundschule und die Mäusegruppe an der Oesterholz-Grundschule.

Ziele:

  • Aufbau von Vertrauen zum Bildungssystem durch niedrigschwelligen Kontakt für Kinder und Eltern
  • Vorbereitung auf den Besuch der Eingangsklasse, insbesondere im Hinblick auf Sprachkompetenz

Zielgruppe:

Kinder aus Flüchtlingsfamilien und vergleichbaren Lebenslagen ohne Kitaplatz

 Die Auswahl und Aufnahme der Kinder erfolgt in enger Abstimmung mit der Schulleitung. In jedem Fall wird Vorschulkindern Vorrang gegeben.


Gefördert und unterstützt durch:

lwl-logo
jugendamt-stadt-do

Inhalte:

  • Sprachförderung
  • Förderung der Vorläuferfertigkeiten
  • Förderung der basalen Fertigkeiten
  • Motorische Förderung
  • Einhaltung sozialer Regeln im Gruppengeschehen
  • Entgegenwirken der Erfahrungsarmut durch Angebote kultureller Art und Ausflüge
  • Sensibilisierung für Gesundheit, (Zahn-) hygiene und gesundes Essen

Betreuungszeiten:

Die Betreuungszeit umfasst 15 Stunden pro Woche

Mäusegruppe an der Oesterholz-Grundschule:
Montags bis freitags von 08:00 bis 11:00

Pinguingruppe an der Nordmarkt-Grundschule:
Montags bis freitags 08:00 – 11:00 Uhr
Montags bis freitags 11:30 – 14:30 Uhr

Kostenträger:

NRW Kinder- und Jugendministerium stellt Mittel zur Projektförderung für die Kinderbetreuung in besonderen Fällen bereit. Die Durchführung der Förderung übernehmen die Landesjugendämter.

Kontakt:

Leitung des Bereiches Angebote an Schulen

Silvia Schmidt
Oesterholzstraße 120
44145 Dortmund
Tel.: 0231 28 66 25-2
E-Mail:  sschmidt@stadtteil-schule.de

Leitung Mäusegruppe

Fabio Borowski
Oesterholz-Grundschule
Oesterholzstraße 69
44145 Dortmund
Tel.: 0231 81 64 04
E-Mail: fborowski@stadtteil-schule.de

Leitung Pinguingruppe

Michaela Zborowski
Nordmarkt-Grundschule
Nordmarkt 18
44145 Dortmund
Tel.: 0231 47 79 89 90
E-Mail: mzborowski@stadtteil-schule.de